Warum wird die Kanzlerin es schaffen ?

Ergänzung 16.Oktober 2016
Nur wenige Stunden nach der eigenen Veröffentlichung dieses  Artikels beginnt die Kanzlerin tatsächlich schon AFD & CSU zu demontieren, indem sie als Rednerin bei der Jungen Union ihren zukünftigen Kurs zwar noch nicht komplett offenlegte, so doch schon von der Nationalen Aufgabe spricht, sich den illegalen Migranten zu entledigen. (Also , den Bundesländer die Kompetenz zu entziehen) Doch ist das nur der Anfang. Für alle, die es interessiert, hier und jetzt schon zu Beginn des Gesamtartikels das Kurz-Video von gestern, sowie die  für Deutschland bestimmende zukünftige Abschiebepraxis der EU in einem internen EU-Papier beschrieben ( 18 Seiten) Wer es zu Beginn schon lesen möchte

 Brüssel, den 9.9.2015 COM(2015) 453 final
MITTEILUNG DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT EU-Aktionsplan für die Rückkehr

AFD & Seehofers CSU, an der langen Leine der Merkel-EU !
Kurzvideo 46 Sekunden.
Die Kanzlerin begann gestern bei der Jungen Union, die nun schon geschaffene EU-Realität, der EU-Abschiebung über Frontex, erstmalig der deutschen Öffentlichkeit vorzustellen.( Noch als nationale Lösung) Die AFD wird ihr Klientel verlieren bis zur Bundestagswahl, weil sie ihre Themen “Massen-Migration & Islam“ an die Kanzlerin wird komplett abgeben müssen.
Zusammenfassung:
Die “Merkel-Lösung zur Abschiebung illegaler Migranten hat sie auf 18 Seiten internem EU-Papier, schon im September 2015 festlegen lassen. Den Bundesländer wird die Kompetenz zur Abschiebung entzogen. Abgeschoben wird mit EU-Pass durch Frontex. Die Bundesländer werden nach Abschluss des Asylverfahrens die Migranten bis zur Abschiebung inhaftieren.

_________________________________________________________________

1Die Leine der Kanzlerin  ist nicht schwarz, Rot oder grün.

Die “Flüchtlingskrise“ wird der Kanzlerin die erneute Kanzlerschaft bescheren.Nur sie zeigt anhand von Taten, dass sie bereit ist, alles zu opfern, was die BRD ausmacht zum Erreichen des Ziels.  Alternativen hierzu, gibt es nicht (mehr). Die selbst erklärte Alternative, ist die Garantie für die CDU-Kanzlerin es zu schaffen. Es kann sogar dahingestellt bleiben, ob die Alternative bewußt im Sinne der Kanzlerin agiert, oder eben, wie alle anderen döösköpfig sich an der Leine führen läßt. Vorab schon mal die persönliche Einschätzung. Sie wird  auch zu Recht gewinnen.Und, sie hat auch zu Recht die Menschen von den Zäunen in Ungarn einreisen lassen. Die Alternative zu ihrem Tun,  wäre ein Blutbad gewesen.Mit Europäischen Werten IN Europa nicht vereinbar.  Ihr Tun in 2016/17 . darüber hinaus nach der Wahl, wird zwar das Bade im Blut nicht verhindern, so doch in die Zukunft verschieben.Und vor allen Dingen:  Das Blut wird auf anderen Kontinenten fließen. Und die Deutschen  werden ihrer  Kanzlerin mit der neuen Regierung  huldigen…!

wir-schaffen-das-nichtWie kann man denn als Kanzlerin am Grundgesetz der BRD vorbei, die Situation, dass sich wohl hunderttausende Menschen, sich in der BRD illegal aufhalten, denn lösen, wenn man sagt: Wir schaffen das…?  Dazu muß man erst definieren, was sie meint.

Was meint sie also, wenn sie sagt: Wir schaffen das?

Deutschland denkt dann  an Integration der Massen. Sie denkt aber nicht an Integration, sondern daran, wie man die Masse wieder los wird. Die par Übriggebliebenen, werden dann die Länder auch wieder integrieren können.

Wie geht das?

Indem man nicht Problem-sondern Lösungsorientiert denkt und vor allem handelt. Handelt eben so, dass es auch nur mal theoretisch funktionieren kann. Handeln so, dass man alle in der BRD ausschaltet, die sich querstellen, dass man handelt. Heißt im Klartext der Umsetzung des Lösungsorientierten Denkens dann,  dass man die Bundesländer nicht nur ausschaltet, sondern sie zwingt das zu tun, was getan werden muß. Obs einem Linken nun in Thürigen passt oder nicht. Er muß. Punkt.

Wie geht das?

Lassen wir die Fakten sprechen, bevor wir uns aufregen, oder uns der Kopf platzt vor lauter Nachdenken…. 

Gestern dann die kleine Meldung der EU, dass es geschafft sei. Der EU-Weit beschlossene Rückführungspass für Migranten wird eingeführt.
ruckfuhrungsdokument
Reagierte jemand auf diese Meldung? Achtet jemand darauf? Niemand kümmert sich !

Wir lernenErinnern können sich nur wenige, weil alle nicht lösungsorientiert denken gelernt haben und sich ihr Gesabbel, sich nur am Problem selbst orientiert)

Was machte sie, die Kanzlerin als alle sabbelten in 2015 ?

Sie, die Kanzlerin wurde sofort aktiv. Genau dort,  wo die Lösung auch nur  zu erreichen ist, wenn Millionen aufbrechen, um das alte Europa zu überrennen, nämlich in Brüssel. Alle anderen ließ sie sabbeln über  Grenzsicherung in Bayern – und sonstigem Unsinn Sie handelte sofort. Und das absolut richtig.

strategiepapierLagerhaltung erlaubt

Sofort, wurde in Brüssel ein Strategiepapier auf Initiative der deutschen Kanzlerin entwickelt und auch dem Parlament vorgelegt. Diese Strategie hat es in sich und hätte unter normalen Umständen sicher die in sich zerstrittenen Friedensbewegungen und sonstigen Aktivisten zu hundertausenden auf die Straße gebracht, wenn es denn in seiner Konsequenz für das deutsche Grundgesetz verstanden worden wäre. Doch stattdessen nur Blödsinnsgebrabbel aus München und alle anderen etabierten Parteien. Wohl alles nur inzeniert um vom Wesentlichen abzulenken. Und die Denker im Internet? Sie lassen sich genauso vorführen und folgen tagaus-tagein genau den vorgegebenen Themen…

Das Wesentliche  eben ein solches Problem, dass eben nur  gelöst werden kann, wenn man bereit ist, in richtiger  Größenordnung zu denken. Doch noch wichtiger, eben bereit ist, es nicht nur lösen zu wollen, sondern eben die einzig mögliche Lösung auch durchzusetzen. stopUnd es gibt halt nur eine Lösung dann, wenn man nicht will, dass sich die nächsten hunderttausend in Bewegung setzen um Deutschland als ihr Paradise zu sehen in dem “Milch und Honig“ im Überfluss fließt für sich , die Oma, die Onkels und die 3 Frauen mit ihren Kindern…..

Aus Sicht der Kanzlerin die Jahre 2015/2016 
sicht.jpg
So geht eine Landtagswahl nach der anderen für die CDU verloren und die AFD zieht ein in die Parlamente.  Die Kanzlerin “hält die Füße still“ . Sie will den Krieg- nicht eine Schlacht gewinnen. Sie will es wieder schaffen als Kanzlerin und läßt ihren Lakaien erst mal das Feld besetzen, dass sie selbst beackern müßte, wenn sie den gesamten Krieg gewinnen will. Sie hat die Lösung eingeleitet. Die Lösung müßte publiziert werden. Das kann sie nicht.
Die Drecksarbeit überläßt sie dankend  ihren  Alternativen. Der Dank wird des Kanzlerin’s  Populisten gewiß sein. Sie werden dann als Partner im Bund akzeptiert werden können, von der überwältigenden Mehrheit der Deutschen. Man wird sie auch brauchen im Hinblick darauf, was Deutschland- was die EU erwartet…

strategiepapierErinnerung an den Leser :

Strategiepapier gelesen? Oder doch nur überflogen? OK. Dann später lesen. Reicht auch vollkommen aus, weil nach dem letzten Wort dieses Artikels wird jeder sich hinsetzen und nachlesen wollen, so Unglaubliches,hat man erfahren…  Klick hier, wenn jetzt

Wie gehts denn, wie kann man denn hunderttausende Menschen wieder loswerden, die sich eingenistet haben im Staat, in dem sie nichts zu suchen haben?

Vor dem Weg das Gerede von Parteibonzen, die zwar gut reden und kritisieren können, jedoch eben selbst absolut nicht wissen, wie man es denn macht, was sie fordern.  Das ganze anschließende Presse-Video kenne ich selbst auch nicht.(Ist mir zu dumm, ewig Fragen zu lauschen, sondern ich will Lösungen hören)  Doch nur anhand der Zahlen in Rheinland-Pfalz, dass wohl 23.000 Menschen abgeschoben werden müßten, die nicht abgeschoben werden können, verblasst alles was man so sieht und hört in einer undurchsichtigen Suppe, die niemand gedanklich durchbrechen kann. Erst recht nicht die nachfolgenden Akteure. Dies, obwohl der Weg schon nicht nur festgestellt wurde, sondern er auch durch die Rheinlandpfälzigen Landesregierung gegangen werden muß.

Nun, auch wer jetzt nicht sich alles anhört, was so an Zahlen alleine in Rheinland-Pfalz mit seinen läppischen 4 Mio Einwohner geschehen muß, der wird an den Zahlen schon verzweifeln.

Abschiebehaft

Sie , die Abschiebe-Haft für unwillige Ausreisepflichige wird nicht nur in Erwägung gezogen zukünftig, sondern sie wird zum Muß für alle, die nicht freiwillig wieder ins Heimatland gehen.
knast

Rheinland Pfalz besitzt ca. 4000 Haftplätze. Dann schon überbelegt. Und dann, wenn es soweit ist, sollen 23.000 inhaftiert werden, damit sie nicht abtauchen.

Also, wie geht das denn dann ?

Lagerhaltung – KZssss  …!

Lager Koblenz-Speyer-Ludwigshafen- Landau…usw.

verordnung-dokument
.
Der Weg ging über die Rückführungsrichtlinie über die Verordnung und kommt nun zum Vollzug der Abschiebung in EU-Verantwortung. Immer , natürlich unter Beachtung der Europäischen Wertegemeinschaft, insbesondere eben der klar definierten Rechtmäßigkeit internationaler Verträge der EU.

Das  sich in der BRD durch höchstrichterliche Rechtsprechung gebildete Recht der Umsetzung des Grundgesetzes in Bezug auf den Vollzug von Auslieferungshaft wird in Kürze schon , auch nicht mehr im Ansatz umsetzbar sein. Muß auch nicht, weil es nicht die Gefangenen der BRD sind, sondern der EU

Wir fassen das alles dann noch mal zusammen und beantworten auch die Frage, wer denn nun die Menschen  aus den lagern holt und dann in die Heimatländer zurückführt.

Zusammenfassung zum schnellen Verstehen und Nachschlagen:
Bald, ganz bald schon gehts los mit der absoluten Vergewaltigung des Grundgesetzes…..
Bald sind sie Standard in Deutschland, die KZTsss , weils anders gar nicht geht. Migranten werden nach Kriterien des Tierschutzgesetz in Faktor Boxenhaltung von Legehennen gehalten, bzw. eingesperrt.  Anders geht es gar nicht in Faktor Zeit. Machen wir das nicht so wie in der Verordnung festgelegt, gibts  gar ein Vertragsverletzungsverfahren von der EU.

Ein  Absatz der so einiges erklärt aus dem Strategiepapier:

not-returnZu diesem Zweck müssen die Mitgliedstaaten ausreichende Entschlossenheit beweisen und angemessene Ressourcen in Form von Finanzmitteln, Personal und Inhaftierungskapazitäten bereitstellen, damit gewährleistet ist, dass irreguläre Migranten, deren Rückkehr ansteht, physisch anwesend sind, erforderlichenfalls auch durch Inhaftierung.

irreguläre Migranten? >> 99 % von alleine 1300.000 in Deutschland sind keine Flüchtlinge, sondern sind Migranten, die nicht legal sich hier in der BRD befinden.Auch wenns nur meine Meinung ist und die Wahrheit darstellt. Doch, so oder so, sind es sicher nur die Hälfte derer die kamen und kommen, die dann auch einen Starus bekommen. Der Rest muß zurück.
.
Hintergrund dieses Dokuments ist der Artikel 13 des Abkommens von Cotonou , abgeschlossen zwischen der EU und den Staaten in Afrika, im karibischen Raum und im Pazifischen Ozean
(AKP-Staaten)

Konkret:
Mit diesem Pass wird die Rückführung nicht mehr national geregelt, sondern über die EU. Alle diese Staaten müssen ganz einfach die Leute zurücknehmen von der EU, wenn die EU festgestellt hat, aus welchem Staat er stammt. Fertig ist der Käse.

Und wer bringt die alle wieder zurück ??

Frontex natürlich. In Warschau laufen die Fäden aus der gesamten EU  zusammen. Dort werden dann Flugzeuge gechartert- oder Schiffe – und man wird die Menschen wieder dem Heimatstaat zuführen.  Möglich eben die Zwischenunterbringung in wieder durch die EU eingerichtete Zwischenlager auf den verschiedenen Kontinenten.

Fertig  ist die Sache…

Die EU hat bislang 17 Rückübernahmeabkommen geschlossen. Insgesamt erleichtert das Bestehen eines solchen Abkommens mit der EU die Rückführung irregulärer Migranten und deren Rückübernahme durch die betreffenden Länder. Die regelmäßigen Sitzungen der Gemischten Rückübernahmeausschüsse ermöglichen die Überwachung der Umsetzung dieser Abkommen und sind ein nützliches Forum für die Erörterung und Lösung praktischer Probleme, schrieb  die EU in ihrem Strategiepapier im September 2015.

Die Kommission wird diese Ausschüsse in vollem Umfang nutzen, um die praktische Zusammenarbeit noch weiter zu intensivieren und die Rückkehrquoten in die Partnerländer zu erhöhen.
Ferner wird die Kommission besonderes Augenmerk auf die rasche Umsetzung der Verpflichtung legen, die die EU und die AKP-Staaten mit Artikel 13 des Abkommens von Cotonou eingegangen sind, wonach sie ihre eigenen Staatsangehörigen ohne weitere
Formalitäten übernehmen. Die Kommission wird gemeinsam mit dem EAD, den Mitgliedstaaten und Frontex regelmäßige bilaterale Treffen mit den wichtigsten Herkunftsländern in Afrika südlich der Sahara zu Rückübernahmefragen abhalten, um diese Bestimmung des Abkommens von Cotonou in die Praxis umzusetzen. Ziel ist die Verbesserung der praktischen Zusammenarbeit durch Schaffung von Kommunikationskanälen, durch Ermittlung von Möglichkeiten für die frühzeitige Identifizierung irregulärer Migranten und durch Ausstellung von Reisedokumenten oder Verwendung des Laissez-Passer der EU für ihre Rückkehr.
Zu den prioritären Ländern, mit denen derartige Treffen geplant sind, gehören Nigeria, Senegal, Mali, die Demokratische Republik Kongo, Guinea, Côte d’Ivoire, Äthiopien und
Gambia, wobei die Entwicklung der Migrationstrends zu berücksichtigen ist.

Die EU hat Rückübernahmeabkommen mit Russland, der Ukraine, der Republik Moldau, Georgien, Armenien, Aserbaidschan, der Türkei, den Ländern des westlichen Balkans sowie mit Hongkong, Macao, Sri Lanka, Pakistan und Kap Verde geschlossen.

strategiepapierJetzt dann doch besser komplett lesen.
EU Strategiepapier in Deutsch aus 2015

Schreien wir nun Hurra…Hurra ..Hurrraaa…??
Eine kleine , klitzekleine Meldung leitet nun die Generallösung ein der Migrantenflut.
ruckfuhrungsdokument

containerne-dass-war-ein-traum

Der Traum ist ausgeträumt, auch wenn noch so schöne Plakate die Menschen umranden, die es nicht mal lesen können.

Advertisements

12 Gedanken zu „Warum wird die Kanzlerin es schaffen ?

  1. Frank Gottschlich Autor

    Hat dies auf Stimme Donbass rebloggt und kommentierte:

    Auf voicedonbass für die, die man nicht auf facebook trifft.
    Nicht nur die Ukraine witrd sich in Kürze schon gravierend ändern, sondern im Besonderen Deutschland. Wer dachte, die Kanzlerin Merkel hätte das Migrantenproblem nicht im Griff insoweit, dass es keiner Höchstgrenzen bedarf, weil die ILLEGALEN auch tatsächlich abgeschoben werden können, der hat sich gewaltig geirrt.
    Im Ergebnis dessen, wird die blaue Partei bald schon in Deutschland wieder das Los der FDP teilen…

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Olga Malzev

    Unbequem. Unangenehm. Traurig. Aber leider realistisch. Daher eine Empfehlung an die „normalen“ deutschen Bürgern: gar nicht anzufangen, zu lesen. Sonst wird man neugierig und will mehr wissen, und das Ganze wird kaum in sein Weltbild passen. Ob es sich so entwickelt oder nicht – weißt niemand, der Autor hat keinen Anspruch darauf, Hellseher zu sein, meines Wissens nach. Aber – zu plausibel, zu realistisch. Was wir dagegen tun können – auch unklar, da schon zu viel getan wird, um die Situation in diese Schiene zu treiben. Als ein normaler Mensch habe ich nur eine Frage: wozu sollte es gut sein, Millionen Menschen einzuladen und dadurch so viel in Deutschland zu ruinieren, um sie später mittels KZ-s wieder rauszuschmeißen? Nur um die eigene Macht zu befestigen? Oder jemanden daran verdienen zu lassen? Unbegreiflich. Die Gehirne des Politikers sind aber eh anders aufgebaut…

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  3. Senatssekretär Freistaat Danzig

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Alles Fake und es geht nach Plan Genozid der Kriegsziele und bekräftigt aus den USA 1990 in Paris und seiner Allierten-Truppeim Mai und ratifiziert! Also, BRD GmbH kein anerkannter Staat in der EU! Dann die Grenzen weg im Bereich des Deutschem Reiches und dann die Länder alle nur noch Firmen! Den EU – Vertrag hatte kein Deutscher als Staats-Vertreter unterzeichnet, alle Male nur als Firma und das auch ohne Legat eines Deutschem, der da das Deutschem Reich vertritt! Die EU schreibt es ja selber! So! Wie kommen die Bilder der EU, auf in deutschen Texten angeblicher Gesetze, wenn die EU keine deutsche Amtssprache hat? Selbst die Polen sind mit deren Sprache vertreten und haben keine Probleme mit der EU, nur die Deutschen, weil alle in einzelene KZ´s, Abteilungen von Reich und seiner Unterverwaltungen der Verweser aus den USA als Siegermacht 1990 manifestiert! Und wieso muß die BRD GmbH uns verklickern, das wir als Deutsche mit nur 80 Millionen Menschen und auch zweiDrittel des Landmasseteil beraubt und der Wirtschaft beraubt, mehr als 60% des EU-Haushaltes zu bezu bezahlen haben? Die Merckel hat kein Deutscher Mensch gewählt, sondern Viecher und Verräter und Systemlinge, die nach 1945 hier die Krieger aus West und Ost in Waffenruhe brachten und das die sich am Ausfleddern bereichern konnten! Sichtbar dch auch das Stehvermögen Ost-Deutsche und Slawen haben Ziele, die im Westen können nur Grapschen! Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt mir

    Antwort
  4. HPB

    Ich sehe es so, dass die Kanzlerin es diesmal nicht schaffen wird. Einfach deshalb, weil es bis Sommer 2017 noch keine ernsthaften Abschiebe-Resultate geben wird.

    Um dem FRONTEX-„Apparat“ für Abschiebungen in Gang zu bekommen, sind erhebliche Ressourcen und klare Anweisungen für alle Eventualitäten notwendig. Ehe die Organisation aufgebaut und handlungsfähig ist (dass man damit Wahlwerbung machen kann), werden Monate ins Land gehen. Ja, wer zu spät kommt, wird einen hohen Preis zahlen.

    Politischer Nutznießer wird folglich erst der Amtsnachfolger Merkels sein, der vermutlich als SPD-Mann einer rot-rot-grünen Koalition vorstehen wird.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. Fetzenflug

      Ich verstehe es nicht und eher so wie einige Vorposter: Verarschung. Man lese die UN Agenda 21/30, von diesem Gesichtspunkt aus steht dann absolut alles nochmals unter einem nochmals völlig anderen Licht. Das würde dann auch das Versteckspiel der Eliten erklären, denn die Ziele dieser Agenda sind monströs. Trotz Trump sind die Globalisten nicht zu Grabe getragen. Und inzwischen halte ich Merkel für Trägerin dieser Agenda.

      Gefällt mir

      Antwort
  5. Gast

    Ich bemühe mich, aufmerksam zu lesen. Dass die deutsche Regerung Flüchtlinge loswerden will, ist bekannt. Wo sehen sie den Plan für Errichtung von KZs?

    Gefällt mir

    Antwort
  6. Pingback: Warum wird die Kanzlerin es schaffen ? | Zeitgeschehen kommentiert – Sunnosito

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s