”Denn sie wissen nicht mehr was sie tun”

 Das ”Asyl/Muslime-Thema bedarf einer ”Generallösung” der Europäischen Völker.

Die “Völker Europas“, nicht mehr die Politik der Europäischen Kommission, nicht mehr die Vertreter in den nationalen Parlamenten dürfen darüber entscheiden, wie unsere Kinder ihr ureigenstes Selbstbestimmungsrecht ausüben können, in Zukunft. Wir Elten müssen dies HEUTE tun, damit sie tatsächlich in Zukunft auch noch “eine Wahl haben“.  Die derzeit gewählten Lösungsstrategien, wie die ‚Massendemonstrationen,  verfehlen nicht nur ihr Ziel in der Form, wie sie  stattfinden  in Dresden und andernorts. Sie bewirken nur eines: Sie rufen das  absolute Faschistische Gedankengut mit ihren Vertretern in den Parteien “auf den Plan“, ihre Ideologien auf “ Rattenfänger von Hameln’s Art“  im Wähler-Stimmenfang,  auf dem Rücken der Menschen auszutragen, die zu Hause ausgebombt, nun hier. genauso belogen- und betrogen werden, wie wir ALLE.

Basis der eigenen Gedanken ein Artikel, der nachfolgend, auch in deutscher Sprache eingefügt ist. Vorab möchte ich jeden bitten, sich das Video über dem Text  anzuschauen, dass mit der “Fotomontage“ verlinkt und   etwa 2,5 Minuten “lang“ ist. Schon versteht man, dass es  absolut unwichtig ist, was ein Parlamentarier in die Mikrophone redet, was ein Regierungsvertreter als Minister sagt, oder im Besonderen die Bundeskanzlerin in Berlin. Im Ergebnis dessen, was dort ankommt, bei denen, denen die Massen folgen, ist alles nur Blödsinnsgequatsche, dass absolut niemanden interessieren sollte.

Ein Handeln – Gegensteuern – muß am Ergebnis dessen ausgerichtet sein, was die sagen, in all den Ländern, hinter dem die Massen derer laufen, die sich in Bewegung setzen um ihre “gelobten“ Staaten in Europa zu erreichen. 

Die Sache hat sich im Sinne der Auftraggeber, der Verursacher, nicht nur verselbständigt und bedarf dringendst der Korrektur. Es wird sicht- und belegbar gesteuert von Mächten, denen wir alle Paroli bieten müssen, wenn uns die Zukunft unserer Kinder wichtig ist.   Ansonsten besteht immense Gefahr, dass die Profiteure ihre Investitionen in Form von Gewinn ein- und Europa, mit uns allen “an den Baum fahren“- fahren. Sicher auch- (wer kann es noch bezweifeln)  besteht jetzt schon begründete Gefahr, von einer nicht mehr kontrollierbarer Situation, der  bis hin zum bewaffeneten Kampf, in den Straßen Europas führen kann, “überrascht“ zu werden.

Eines haben auch die Mächte, die Profit einfahren wollen, nicht bedacht. Die durch sie beabsichtigte Verselbständigung der Sache, geht eben nicht nur in eine Richtung. Speziell die religiösen Führer haben sehr schnell verstanden, welche “Steilvorlage “ ihnen die Profigierigen da in die Hand gegeben haben. (Siehe Video 1)  Und sie werden ihre eigene (nicht die Strategie der Geldgierigen) entwickeln und täglich modifizieren. Ab einer gewissen Größenordnung und “ behörden-akzeptierter Integration mit den entsprechenden Papieren zum Aufentshaltsstatus in der EU,  wird es nicht mehr gelingen, die durch uns selbst geschaffene Subkultur (Subkultur= Gegenteil zu den  viel zitierten “Europäischen Werte“)  wieder zu zerschlagen.

________________________________________________________________________________

Israel1Israel ,,,,

Europas letztes Bollwerk gegen Islam

Vor ein paar Wochen hat das iranische Regime ein Propaganda Video veröffentlicht, in dem muslimische Soldaten in Jerusalem einmarschieren, den Tempelberg erobern und das Land Israel der islamischen Herrschaft unterwerfen.

Gleichzeitig hat der ISIS ein Propaganda Video veröffentlicht, in dem zum geplanten Angriff und der Eroberung Roms, der historischen christlichen Stadt, aufgerufen wird. (Anm.: Rom ist im Islam das Symbol für den christlichen Westen). Im ISIS Propagandavideo wird Libyen als das „Tor zu Rom“ bezeichnet.

Diese Videos — nur zwei Beispiele der umfangreichen dschihadistischen Propaganda — sind der Beweis für das, was die westliche öffentliche Meinung sich zu glauben weigert: Israel ist Europas letzte Verteidigung gegen den Islam.

Israel ist nicht nur ein Bollwerk der Demokratie. Vor allem ist Israel eine Festung gegen einen islamischen Angriff auf den Rest der jüdisch-christlichen Welt.

Israel ist das letzte Bollwerk, das den Islam daran hindert, Europa zu verschlingen. Und Israel ist nicht nur ein militärisches Bollwerk, sondern auch ein Bollwerk der jüdisch-christlichen Werte.

Ein angesehenes Magazin wie der Atlantic Monthly fragt: “Wird Israel 100 Jahre alt werden?“ Die Autoren selbigen Artikels erklären, dass die Chancen für Israels Überleben nicht gut seien.

Gegen dieses winzige Land Israel, acht Millionen Menschen aus allen vier Himmelsrichtungen, die bildlich gesprochen eine aufgeklärte Insel in einem Meer des Fanatismus aufgebaut haben, marschiert beinahe die gesamte Welt auf.

Und während die Zeitschrift Atlantic Monthly überlegt, ob Israel überleben kann, gibt es viele andere, die fragen, ob Israel überleben soll. Viele in Europa finden Gefallen daran, dass Ayatollah Khamenei sagt, dass Israel die nächsten 25 Jahre nicht überleben wird.

Israel ist wie das neue Venedig, als im Jahr 1571 ein Bündnis zwischen Frankreich und dem türkischen Sultan den Osmanen die Türen weit öffnete, um gegen Wien zu marschieren. Mit einem Unterschied: Israel ist nicht bereit, dasselbe Schicksal zu erleiden wie Marcantonio Bragadin, der Gouverneur Venedigs auf der Insel Famagosta. Bragadin wurde von den Türken nach einer elf Monate dauernden Belagerung bei lebendigem Leib gehäutet, die Ohren und Nase abgeschnitten.

Wenn Europa dem Dschihadisten Tsunami zum Opfer fällt, dann wird Israel stärker bedroht sein, als dies zuvor der Fall war. Aber, wenn Israel fällt, dann wird Europa ganz gewiss von denjenigen erledigt werden, die in Jerusalem einmarschieren möchten. Es ist in Europas Interesse, sich diese dringende und unvermeidliche Wahrheit einzugestehen.

Wir Europäer werden einen schrecklichen Preis bezahlen, wenn wir die heldenhafte jüdische Nation verraten und preisgeben.
___________________________________________________________________________

Was geht im Kopf der Bundeskanzlerin vor. Folgt sie einer Strategie?

Ob sie wohl tatsächlich meint, was sie sagt.? Dies wäre noch schlimmer, als wenn man uns nur “verkakkeiern“ (belügen) will. Doch wie- und was auch immer. Man muß nur noch  darüber reden, wie man handeln muß. Nicht mehr über das Dummgesülze der Mutti der Welt.  Hierzu ein Video, auch nicht sehr lang, so doch sehr aufschlußreich. Im übrigen, er selbst, der kanadische Journalist  ist Jude.

anananaanUnd seine Gedanken, diese Gedanken, könnten eigendlich auch von mir selbst sein.

Von jemanden, der Israel auch sehr nahe steht.

Wer nun sich schon selbst so weit hineingedacht hat auf der Suche nach Lösung, der wiederum braucht nur noch die  letzte – Bestätigung – die letzte  “Motivation“ etwas tun zu wollen. Der sieht in der Regel ,   dass es Zeit ist, dass sich die Unionsbürger  selbst in Europa,  ihre Menschenrechte zurückholen.   Die Lösung, ist dann greifbar nahe. Das Wie , ist einfacher als man denkt.

Und das letzte Video für heute: Es fallen sehr wohl schon auch im Europäischen Parlament sehr heftige Worte in Verbindung Asyl und Migrationspolitik der Europäischen Kommission. Hier ein polnischer Vertreter.  man kann darüber denken was man will. Nur eines ist er nicht, wie 99% der Leute, die sich wirkliche Gedanken machen um die Zukunft der Kinder Europas. Er ist kein Nazi.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s