Was ist los in unserer Welt. Gedanken von Teammitglied Voicedonbass Thomas.

Der Startartikel als Gedankenstütze,  zu den kausalen Zusammenhängen der globalen Problemlage der “Völkerwanderung“ nach Westeuropa, die Thomas im Anschluß des Artikels “zu Papier gebracht hat.

Зачем Ротшильды финансируют миграцию в ЕС:

Warum finanziert Rothschild die Migration in die EU?

Autor: Matwejtschew 01.09.2015           Übersetzt aus dem russischen: Thomas

People fleeing the unrest in Tunisia protest against conditions on the southern Italian island of Lampedusa March 25, 2011. Italy will help Tunisia fight illegal migration to try to stem the flow of thousands of migrants following unrest in North Africa, Foreign Minister Franco Frattini said on Friday. Residents of Lampedusa, a sleepy port which lives off fishing and tourism, have complained of being abandoned by the government in Rome as a reception centre on the island has been filled to overflowing. REUTERS/Alessandro Bianchi (ITALY - Tags: POLITICS CIVIL UNREST SOCIETY)

90 % der mohammedanischen Migranten — diese jungen Männer

– zukünftige Nachbarn. Warum schickt die keiner weiter? (eine PEGIDA-Frage)

Alles das, was heute auf der Welt geschieht, passiert nach einem Plan. Und der Autor dieses Planes trägt den Namen Rothschild. Das bedeutet, dass man das Böse in der heutigen Zeit sogar benennen kann. Wissen wir denn überhaupt wer das ist?

Rothschild ist der Name einer jüdischen Familie, deren Stammreihe sich in Deutschland ab 1500 urkundlich belegen lässt. Ihre Mitglieder sind seit dem 18. Jahrhundert vor allem als Bankiers bekannt geworden. Sie zählen seit dem 19. Jahrhundert zu den einflussreichsten und wichtigsten Finanziers von Staaten. Die Familie ist weiterhin über verschiedene Nachfolgeinstitute im Bankgeschäft tätig, hauptsächlich im Investmentbanking und der Vermögensverwaltung.

Der Schwerpunkt der Tätigkeit des familieneigenen Bankhauses lag seit dem 19. Jahrhundert im internationalen Anleihengeschäft. Dazu kamen der Handel mit Edelmetallen, die Annahme und Diskontierung von Handelswechseln, Devisengeschäfte und die Vermögensverwaltung für wohlhabende Privatkunden. Die Rothschilds gehörten außerdem zu den wesentlichen Geldgebern der entstehenden Bahngesellschaften.

165 Zentralbanken, inklusive der FED und der BIS und der russischen Zentralbank sind heute im Besitz dieser einen einzigen Familie, den Rothschilds. Seit mehr als 230 Jahren sind sie aktiv, dabei haben sie fast jedes Land auf dem Planeten infiltriert und durch Drohungen, Manipulationen und Gewalt die Kontrolle übernommen.

Es gibt nur noch zwei weiße Flecken auf der Weltkarte. Nur noch Nordkorea und Kuba fehlen, die anderen Länder sind mittlerweile aufgelistet, zuletzt der Iran, der dies 2011 noch nicht war. (d.Ü.)

http://removetheveil.net/2014/12/09/liste-der-banken-im-besitz-der-rothschild-familie/

Die Politik der USA wird von ca. 400 Personen bestimmt, deren gemeinsames Vermögen in Billionen Dollar berechnet wird, wie Lawrence Wilkerson, Stabschef des früheren US-Außenministers Colin Powell, dem Radiosender Baltcom sagte.

Der Ex-Diplomat ist überzeugt, dass die staatlichen Prozesse in den USA von 0,001 Prozent der Landesbevölkerung geleitet werden.

Gerade die Oligarchen sind es, die alle Prozesse hinter den Kulissen leiten“, sagte er. „In den USA gibt es etwa 400 Menschen, deren gemeinsames Vermögen Billionen Dollar übersteigt. Es ist eine unverschämte, entwürdigende Art, den Reichtum im Land zu verteilen. Es ist eine schreiende Ungleichheit. Die Macht ist in den Händen von ca. 0,001 Prozent der Menschen“, fügte Wilkerson hinzu.

http://de.sputniknews.com/politik/20150829/304062078.html

Nach Meinung des Experten von „RusNekst“ wurde die Krise der „Völkerwanderung“ nach Europa, mit der die EU nicht zurechtkommen kann, deshalb von Rothschild finanziert, weil sie damit sowohl strategische und auch kurzfristige Ziele verfolgen können.

Der Politikwissenschaftler aus Skopje, Milenko Nedelkowski, hält es für verdächtig, dass 90 % der Migranten, die nach Mazedonien und Serbien kommen, nur Männer sind. Darüber informiert die serbische Ausgabe vom „Kurier“.

Nedelkowski sagt, dass sie aus Ländern mit der traditionellen Kultur kommen, nach der sich Familien nicht trennen.

Er erinnert daran, dass Mazedonien „nach dem Krieg zwischen Serbien und der NATO» ein Zentrum der Aufnahme von ungefähr 150000 Albanern wurde, was die ethnische Struktur des Landes vollständig verändert hat.

Nedelkowski betont, dass das Vorhandensein einer großen Zahl von jungen Männern in der Population der Migranten den Verdacht erregt, dass sich unter ihnen

fliehende „Anhänger« des Islamischen Staates » befinden könnten.

Außerdem teilt die Ausgabe laut Angaben der Grenzpolizei Serbiens mit, dass 90 % der Migranten aus den mohammedanischen Ländern, den 1. Januar ein und desselben Jahres als ihren Geburtstag angegeben hätten. Es gibt keine Dokumente, nach denen man sie überprüfen kann. Man muss die Fingerabdrücke zu Interpol absenden. Die Antwort braucht dann Monate. Bei Interpol gibt es sichere Datenbanken für Asien und Afrika, besonders für die Länder, in denen es Krieg gibt.

Gleichzeitig teilt der „Kurier“ mit, dass die Migrationsströme in diese Richtung durch „die Bürgerrechtsorganisationen“ Rothschilds finanziert werden und berichtet, dass der Wert der Überstellung nach Europa über das Meer ca. 3 — 3,5 Tausend Euro, in ein konkretes EU-Land ca. 7 — 11 Tausend Euro beträgt.

Nach Meinung des Experten von „RusNekst“ könnte Rothschild die folgenden Ziele verfolgen:

Die Fortsetzung der globalisierenden Handlungen durch die Politiker in Richtung des weiteren Löschens der traditionellen Kulturen. Die Migranten wurden hierher gerufen, um die Krise der Identität der europäischen Völker, ihrer traditionellen europäischen Kulturen und ihrer Werte weiter zu entwickeln. Durch die Multikulturalität, d.h. die Beseitigung der Inhalte und des Begriffes von der lokalen, einheimischen, vorherrschenden Kultur. Aller sind — sowohl die Moslems als auch die Christen und die Araber und die Deutschen (in Deutschland, zum Beispiel) –gleich, so das keine Kultur einen Vorteil hat. So geht so eine Hochkultur zu Ende, es bleibt der tolerante Gemüsesalat.

Der Andrang der Migranten ist nicht nur der Zerstörung ihrer Länder (Libyens, Syriens, des Iraks) vom Westen geschuldet, sondern auch, und dass ist eine Sache von zunehmender Bedeutung, der Absicht der finanziellen Überforderung Europas durch die Migrationswellen. Man kann vermuten, dass das zu den kurzfristigen Zielen gehört. Zum Beispiel, um einen Schock in den Verwaltungsstrukturen der EU herbeizurufen, damit man dann den bürokratischen Überbau noch bequemer für seine finanziellen internationalen Interessen umformatieren kann.

Invictus maneo!

THOMAS

Ich sehe meine Aufgabe im Übersetzen. Aber manchmal überkommt es mich und –

wenn Frank mich nicht bremst – muß ich meine Gedanken zu Papier bringen.

Ich habe in der letzten Zeit diverse Artikel übersetzt, die den Todeskampf des Amerikanischen Systems der hegemonialen Welt zum Inhalt hatten. Im Einzelnen:

Ich bin von dem Gedanken überzeugt, dass die Opposition zwischen den USA auf der einen Seite und RF und China als Hauptprotagonisten der anderen Seite nur durch die Kapitulation/Niederlage der USA zu Ende gehen kann. Das Land befindet sich jetzt schon in der Agonie:

– In der Innenpolitik sind mehrere tiefe Gräben erkennbar, die die Gesellschaft teilen. Stichworte … 400 Menschen herrschen über den Rest, Schusswaffengebrauch, Aufrüstung der Polizei mit Panzertechnik und Schusswaffen Kaliber > 50 mm, straflose Tötungen, geschützte Wohnanlagen, Spitzenleistungen in der Lehre/Studium und ganz schlechter Wissensstand beim übergroßen Rest. Mainstreammedien niveaulosester Art, fast 50 Mio Arbeitslose und Essensmarkenempfänger….

– in der Wirtschaftspolitik läuft der Versuch, sich über TTIP und ähnliche Abkommen die Führungsrolle zu bewahren. Alle Zahlen, die aus diesem Land gemeldet werden, sind unwahr und beschönigen den Verfall. Ich kann mich schon gar nicht mehr daran erinnern, dass von dort eine Erfindung die Welt erobert hat. Heute kommen sie ohne sanktionierte russische Triebwerke nicht mal mehr ins All. Das einzige was noch funktioniert ist die Grundlagenforschung.

– Das Raubtier ist dann am gefährlichsten wenn es schwer verwundet ist. Dann schlägt es verzweifelt um sich und versucht zu töten oder mindestens zu verletzen, was es in die Fänge kriegt. Mit Russland und China trauen sie sich noch nicht!!! den direkten Konflikt zu entfesseln (obwohl ganz offensichtlich in China eine false-flag-aktion nach der anderen abläuft. In Schangun ist schon wieder eine Chemiefabrik in die Luft geflogen – ausgerechnet. Keiner ist so vorsichtig wie der Chemiker.). Die oberste Ebene der Opposition (klar beschrieben von R.I.) ist der Atomkrieg. Bei dem müssen sie damit rechnen, dass sie die Antwort nicht überstehen und ….. schieben ihn auf. Aber auf allen anderen Ebenen wird die Auseinandersetzung forciert. Sanktionen, NATO-Ausbau, Verbündete akquirieren und aktivieren, Medienkrieg, Kampf um die Köpfe im Netz usw. Und ganz vorn das Entfachen von kriegerischen Auseinandersetzungen an jeder Ecke der Welt. Mit Vorliebe bei Verbündeten des Gegners. Libyen, Syrien, Irak, Ukraine, Balkan, und viele Versuche, „fremde Hände“ aufzuhetzen. Korea, Japan, Polen, Baltikum, Moldawien usw. 50! Kriege in den letzten 10 Jahren. Diese Aufzählung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

– Der Zustand der Truppen gleitet immer weiter ab. Das reicht von der Qualität der Soldaten bis zum Zustand der Kampftechnik. Aber das ist ein weites Feld und sprengt den Rahmen.

– Das Drama Ukraine nähert sich dem Finale. Wie wir alle wissen ist die Oper erst dann vorbei wenn die „dicke Dame“ gesungen hat, in dem Fall heißt das, die russische Armee muß noch mal ran und wenn es nur bei der Unterstützung der Landwehr ist. Die Ukraine versinkt gerade im Chaos, was zur Folge hat, dass dem Irrsinn Tür und Tor geöffnet sind. Es wird zu gruseligen Provokationen kommen. Und dann geht alles ganz schnell. Dann sind innerhalb von 48 Stunden alle Fragen beantwortet und die Militärausländer heimgekehrt.

Da es mir gerade einfällt: Ich bin mir sicher, dass Pridnestrowje auch gleich mit gelöst wird.

– Das wird wieder Völkerwanderungen auslösen. Sicherheitsflüchtlinge. Die Neuflüchtlinge gen Europa treffen mit denen aus dem folgenden Absatz zusammen und aus Russland kommen Millionen zurück. Formatieren, wählen, Berater dort lassen, Wirtschaft in Gang bringen, China machen lassen. Seidenstraße ist sichergestellt.

– Damit widmen wir uns der Kombination Naher Osten und Kaukasus. Ich sollte arabisch lernen.

– Nun zu unseren europäischen Migrationsströmen. Ich möchte nur einige Fragen dazu stellen, mehr traut man sich in unserem Scheiß-„Gutmenschen“-Land schon gar nicht mehr. Also

a) da kommen haufenweise junge Männer illegal in unser Land. Wer hat eigentlich festgelegt, dass die alle Bürgerkriegsflüchtlinge sind? Von wo? Irak und Syrien. Aha. Seit wann haben wir denn dort Bürgerkriege? Und selbst wenn man sich entschließt die Folgen der amerikanischen Verbrechen Bürgerkrieg zu nennen… seit wann läuft das? warum kommen die gerade jetzt? In den vergangenen 3 Jahren kamen von dort zwischen 20000 und 50000 Menschen. Vor einem Monat muß dort ein Startschuß gefallen sein. Jetzt kommen innerhalb weniger Monate fast eine Million Menschen und fast alle (verhältnismäßig) über den Landweg. Über das Wasser kamen Familien, jetzt kommen junge Männer.

b) die Jungs haben alle! keine Reisedokumente dabei, weigern sich alle! hartnäckig ihre Fingerabdrücke registrieren zu lassen, geben als Geburtsdatum alle! den 1.Januar des gleichen Jahres an und kommen allein, aus Ländern, in denen man Familien nicht auseinanderreißt.

c). Die Überprüfung durch Interpol dauert Monate. Macht das keinen stutzig?

d) Ich rede nicht über Kosovaren oder andere Opfer der NATO-Verbrechen auf dem Balkan.

e) Reden wir doch abschließend über kulturelle und finanzielle Folgen: Wenn jemand Bürgerkriegsprodukte aus der arabischen Welt in seiner Nachbarschaft haben will… bei wem muß man sich da eigentlich melden? Deutsch ist schwer zu lernen. Der letzte Kontakt dieser Welt mit der deutschen war vor 100 Jahren. Damals wurde eine Bahnstrecke nach Damaskus gebaut. Ob sich daran noch jemand erinnert? Stell Dir doch nur vor, Dein Filius oder Deine Tochter bringt Dir einen Partner von dort mit und stellt ihn Dir als Zukünftigen vor. Toll? Ich freue mich drauf. Wenn die dann Rentner sind kommen die dann auch ins Altersheim? Mutti erschrecken? Man muß sich doch nur mal anschauen wie großartig die Integration der Türken gelungen ist. Kennen die eigentlich Goethe und Karl Marx?

f) Geld: 1 Mio Menschen x 359,- € monatl. = 359 Mio.

1 Mio x Ausbildung 500,- ? monatl. = 500 Mio

1 Mio x Wohnung 100000 pro Nase? = 100 Mrd

1 Mio x Staat ………….das überschreitet das Kleine Einmaleins. Das sind Milliarden. Wo kommen die eigentlich her? Wer hat die Verwendung dieser Mittel autorisiert? Der Dollar ist am Ende folglich ist es der Euro auch. Können wir also mit dem Restgeld so richtig loslegen?

Abschließend: Wenn ich weiß, dass das ganze Geschehen auf dem Mist der Rothschilds gewachsen ist, muß es mir dann eigentlich immer noch gefallen? Da werden Leute, die keiner kennt aus einer Motivation heraus, die mehr als zweifelhaft ist, zu Bürgerkriegsflüchtlingen deklariert und …. Vermutlich kommt jetzt gleich noch Jemand um die Ecke und erklärt, dass das alles positiv für Deutschland ist. Garantiert so ein Transatlantiker wie Peter Klöppel. Danke für die Aufmerksamkeit. Und wir gewinnen trotzdem!

Ein hochinteressanter Diskussionsbeitrag folgt mit diesem Video.

Die bekannte Youtuberin Jasinna hat versucht, sich diesem Thema möglichst sachlich zu widmen.

Jasinna über ihre Eigenproduktion: „Das Video hat ganz explizit nicht den Anspruch „politisch korrekt“ oder jederzeit emotional-distanziert zu sein, dennoch natürlich bemühe ich mich (in der Sache) objektiv zu bleiben.“ Allerdings fast zwei Stunden lang. Geballtes Wissen! Viel Vergnügen.

Advertisements

7 Gedanken zu „Was ist los in unserer Welt. Gedanken von Teammitglied Voicedonbass Thomas.

  1. Frank Gottschlich Autor

    Hat dies auf Stimme Donbass rebloggt und kommentierte:

    Die etwas andere Website von voicedonbass
    Geht es euch auch so, wie Thomas, den ihr alle durch seine Übersetzungen aus der russsichen Sprache ins deutsche kennt. Es gibt so viel zu sagen, soviel , dass es unmöglich ist, dies alles unter dem Thema Donbass einzufangen. Wir haben deshalb den Versuch gestartet, jedem der sich als Autor berufen fühlt, den notwendigen Platz und die Startverbreitung über die Kanäle von Voicedonbass zu geben. Der erste Artikel , mit seinen Gedanken dazu, heute von Thomas.Da ja sehrt viele von voicedonbass-Leser keinn Facebookzugang haben, aus welchen Gründen auch immer, möchten wir diese Seite auf diesem Wege auch bekannt machen. Bringt euch ein. Wir warten auf tolle Gedanken. Gerade das Flüchtlingsproblem ist ja nun mal im Donbass leider sehr aktuell. Und gäbe es nicht Russland, dass seine Tore weit aufmachte für die Bevölkerung des Donbass, dann sähe es noch sehr viel schlimmer aus.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  2. Uwe

    Es sind nicht die finanziellen Kosten, Thomas, die für Proleme sorgen. Nach all der Kohle für Bankenrettungen, könnte man die Flüchtlinge auch noch versorgen. Aber es sind gerade mal 2%, wenn überhaupt, Flüchtlinge. Der Rest sind Abenteurer und Eroberer. Deutschland macht doch noch immer Werbung, dass hier jeder willkommen sei.

    Das echte Problem sind die sozialen Kosten der Bereicherung: Raub, Mord, Vergewaltigungen sind zur Normalität geworden, ohne das es jemanden juckt, besonders jene nicht, die Empathie für Fremde einfordern, aber offensichtlich keine für ihre Mitmenschen haben. Noch werden jene, die auf diese Entwicklung hinweisen und sich vergeblich dagegen aufzulehnen versuchen, als Nazis bezeichnet. Wenn das hier so weitergeht, dann gibt es zwei Optionen:

    Ein Führer erscheint und eint die Massen, die unter den Fremden leiden. Dann haben wir den Faschismus wieder. Oder die Befürchtungen des russischen Geheimdienstes treten ein: 3% der Flüchtlinge gehören zum IS, der ja angekündigt hat Deutschland erobern zu wollen. Das wären dann also 30 000 plus Unterstützer in Deutschland, die seit Jahren zum Mord an Juden und Deutschen aufrufen und es nicht nur bei Worten bewenden ließen.

    Dann brennt Deutschland und wir haben ein Problem, das niemand mehr in den Griff bekommt. IS im Irak und Syrien startete mit gerade mal 20 000 Leuten, der Rechte Sektor in der Ukraine mit 5000 und der Widerstand im Donbass mit noch weniger Kämpfern. Eigentlich sollte man so schnell wie möglich aus Deutschland verschwinden.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. Frank Gottschlich Autor

      sorry Uwe, der späten Freischaltung. war im SPAM ? (vielleicht zu lange email ?) Ob die IS-Theorie auch dorthin gehört? Wir werden es bald wissen. Bald deshalb, weil wir haben doch ein so tolles Überwachungssystem, was jetzt mit Unmengen an Daten gefüttert wird, wenn die 30.000 schon vorhandenen und die zusätzlichen die ankommen sich vereinen, zum mitternächtlichen Angriff auf was? Also, auch wenn die Prognose stimmen kann, dass sichj unter den Vertriebenen tatsächlich eben viele IS befinden, so kann es ja aucxh sien, dass viele von denen, die es sind, es eben auch nicht mehr sein wollen. Allerdings, es wieder werden können, wenn man sie wie Dreck behandelt. In der Tat, sind die ehemaligen IS dann diejenigen, die zuerst losschlagen….

      Es gibt kein nur Schwarz- oder nur WEIß

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Günter Hering

    Die jüdischen Rothschilds also… So sehr mir Dein Text in allen anderen Teilen gut gefällt, an dieser (von Matwejtschew übernommenen) Stelle gefällt er mir ganz und gar nicht. Denn es sind nicht nur „die Rothschilds“ („die Juden“), sondern auch die Superreichen ganz anderer genetischer Herkunft, die diesen Wahnsinn veranlassen und auf die Spitze zu treiben versuchen. Wenn wir das auf „die Rothschilds“ einengen, bedienen wir ein besonders effizientes Denkklischee der Alt- und Neonazis im besonderen und des deutschen Spießers im allgemeinen. Wir adressieren somit an Leute und gewinnen deren Interesse, mit denen nun wirklich kein progressives Nachdenken, geschweige denn progressive Veränderungen möglich sind. Denn auch diese Typen kennen nicht eigentlich Goethe und Karl Marx!

    Gefällt mir

    Antwort
    1. Frank Gottschlich Autor

      Erst mal Danke für die Meinung. Erhalte ich so die Möglichkeit detailliert meinen eigenen Standpunkt darzustellen.

      Das – was sie geschrieben haben- entspricht korrekt meiner Meinung, bis auf eine Stelle. ( Sie gehen – wie der Autor – davon aus, dass es so ist, dass eben auch die Bankerfamilie so wäre, wie “angesagt“. Dies entspricht nicht meinem Domokratieverständnis. Der Ankläger darf sich nicht gleichzeitig zum Richter erhebn und den Schuldspruch sprechen…..

      Ich kenne persönlich mehr als nur einen sehr reiche Israelis-Belgier-Holländer -Amerikaner – die alle etwas gemeinsam haben mit der “Bankerfamilie“. Sie leben ihren jüdischen Glauben. Niemand von ihnen hat böse Gedanken, sondern lieben ihr Land in dem sie leben. Einige von denen, die ich kenne, halten auch (mit) durch( ihre Gaben ein separat funktionierendes System zur “just in time“ -Lieferung von Medikamenten im Donbass am Leben.. helfen wo sie können, auch jeweils im eigenen Land.(ohne Publikation nach aussen) Sind Arbeitgeber- teilweise auch von “Beruf Sohn“ Trotzdem, sie tun GUTES- und nichts schlechtes. Ob das Schlechte- was dargestellt wird durch Übernahme einer Übersetzung, tatsächlich so ist, weiß ich nicht. Erlaube mir auch deshalb in Verbindung “Schlecht“ kein Urteil.

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s